News

Herzlich Willkommen in unserem neuen News-Bereich.
Hier erfahren Sie regelmäßig Wissenswertes über Themen wie Gesundheit, Vorbeugung und körperliches und seelisches Wohlbefinden!

Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit

In der sensiblen Lebensphase von der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit leisten naturreine Duftmischungen wertvolle und hilfreiche Unterstützung. Ob in der Duftlampe, als Körper- und Massageöle, als Aromabad, als Aromawickel oder als Riechfläschchen und Naturparfüm – sie sind auf vielseitigste Weise einsetzbar und helfen Ihnen, kleinere und auch größere Probleme in dieser Zeit zu überwinden.

Schwangerschaft:
Andere Umstände, Dammmassageöl, Entspannungsbad, Hallo-Wach-Bad, Hallo-Wach-Öl. Hamamelis-Myrte-Balsam, Heimkommen, Karotten-Limetten-Öl, Körperöl entspannend, Kreuzbein-Massageöl, Lavendel-Zypressen-Öl, Lemongras-Ingwer-Öl, Purzelbaumöl, Schwangerschaftsstreifenöl, Toko-Öl.

Geburt:
Entbindungsbad, Entbindungsduft, Entspannungsbad, Geburtsöl, Konzentrationsöl, Rosengarten, Sprachlos, Toko-Öl, Ut-Öl.

Wochenbett und Stillzeit:
Beinwellsalbe, Bergamotte-Neroli, Brustpflegecreme, Fenchel-Kümmel-Öl für Kinder, Hamamelis-Myrte-Balsam, Kamille-Fenchel-Öl, Melissenbalsam, Melissenhydrolat, Ringelblumensalbe, Rosengeranie-Lavendel-Massageöl, Rosengeranie-Lavendel-Öl, Rosenhydrolat, Rose-Teebaum-Balsam, Rose-Teebaum-Essenz, Rose-Teebaum-Hydrolat, Salbei-Zypressen-Öl, Sitzbad, Stillöl, Wochenbettbauchmassageöl, Ysop-Immortellen-Öl.

Diese Produkte sind bei uns erhältlich. Gerne beraten wir Sie rund um das Thema “Mutter und Kind” vor Ort!


Insektenzeit

Viele Insekten lassen sich mit Düften fernhalten, ob nun in der Duftlampe oder indem Sie Kleidung, Fliegengitter bzw. Zimmervorhänge damit besprühen. Waren die Plagegeister jedoch schneller, können Sie die Haut mit duftenden Aromamischungen beruhigen.
Citronella-Kokos-Hautbalsam, Citronella-Rosengeranie-Öl, Citronelle-Rosengeranie-Kerze, Gräserkorb, Insektenstichöl, Melissenbalsam, Melisse-Teebaum-Öl, Rose-Teebaum-Essenz.
Diese Produkte sind bei uns erhältlich!


FÜR UNS GANZ NORMAL

Wir beraten Sie von Mensch zu Mensch.
Auf Ihre Apotheke vor Ort ist Verlass. Tag und Nacht. Ob am Wochenende oder Feiertag: Wir helfen Ihnen mit pharmazeutischer Fachkompetenz und wertvollem Rat. Garantiert in Ihrer Nähe. Und immer ganz persönlich. Das ist für uns ganz normal.
www.fuer-uns-ganz-normal.de


Was fliegt gerade?
Die Pollenflug-Meldung

Im September besteht ein mögliches Vorkommen von Kiefer, Löwenzahn, Roggen, Sauerampfer, Schimmelpilzen, Walnuss und Wiesenfuchsschwanz.
Im September besteht ein mäßiges Vorkommen von Ampfer, Beifuß, Brennnessel, Buche, Gänsefuß, Gräsern und Spitzwegerich.
Im September besteht ein starkes Vorkommen von Ambrosia, Hausstaubmilben und Heide.


Wir haben Notdienst!

Am Montag, den 02.09.2019 von 08:30 Uhr bis Dienstag, den 03.09.2019, 18:30 Uhr sind wir durchgängig für Euch da.
Ihr könnt den Beitrag gerne teilen, damit möglichst viele im Notfall wissen, wo sie Hilfe erhalten.


Sommerhitze – das große Schwitzen

Wenn die Temperaturen in die Höhe schnellen, beginnt auch die Schweißzeit. Das ist zwar nicht besonders appetitlich, aber notwendig, damit der Körper seine Temperatur regulieren kann. Was es mit dem Schweiß sonst noch auf sich hat, können Sie hier lesen.

Wie viel können wir schwitzen?

An manchen Tagen scheint unser Körper unendlich viel Schweiß parat zu halten. Tatsächlich können wir innerhalb eines einzigen Tages bis zu 12 Liter Schweiß produzieren. Verantwortlich für diese Höchstleistung sind 2 bis 4 Millionen Schweißdrüsen, die sich über unseren Körper verteilen.

Schweiß säubert die Haut

Für viele ist Schweiß aus optischen Gründen ein Erzfeind. Ganz fair ist das aber nicht, denn er hat auch einen sehr positiven Effekt auf unser Aussehen. Schweiß hält nämlich unsere Haut fit, indem er sie säubert.

Schweißdrüsen altern

Im Laufe des Lebens nimmt die Funktionsfähigkeit der Schweißdrüsen ab. Deshalb haben ältere Menschen größere Probleme, ihre Körpertemperatur zu regulieren, und sollten vor allem an wärmeren Tagen mehr trinken.

Schwitzen im Wasser

Der Mensch schwitzt je nach Anstrengung und der Temperatur des Wassers auch beim Schwimmen. Wer wie ein Profi für einen Wettkampf bei Wassertemperaturen zwischen 26 und 28 Grad trainiert, kann bis zu 500 Milliliter Flüssigkeit in der Stunde verlieren. Wenn das Wasser wärmer als 37 Grad ist, schwitzt man auch ohne Bewegung, weil in diesem Fall die Wassertemperatur die eigene Körpertemperatur übersteigt.

Kinder können nicht nach Schweiß riechen

Da kommt Neid auf: Da sich die für den Schweißgeruch zuständigen Duftdrüsen erst in der Pubertät entwickeln, können Kinder nicht nach Schweiß stinken.


Sommer, Sonne, Sonnenbrand …

Für viele ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Die Sonne ist wichtig für das Immunsystem, für die Bildung von Vitamin D und nicht zuletzt für das Gemüt. Dass sie aber auch viele Gesundheitsrisiken birgt, wird da schnell ausgeblendet, und schon ist er da der Sonnenbrand! Die Haut wird rot, fängt an zu brennen und kann sich in schweren Fällen sogar schälen. Bei starken Verbrennungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen, während bei leichtem Sonnenbrand auch Hausmittel schnelle Linderung bringen können.

GRÜNER TEE HILFT DER HAUT ZU REGENERIEREN

Die beruhigenden Stoffe des grünen Tees helfen der Haut bei der Regeneration. Am besten tränkt man ein sauberes Handtuch mit abgekühltem, frischem grünen Tee und legt dieses für ca. 20 Minuten auch die betroffene Hautstelle.

ALOE VERA UNTERSTÜTZT DIE HEILUNGSPROZESSE

Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Aloe Vera helfen  besonders gut gegen die Symptome eines Sonnenbrandes. Das durchsichtige Gel spendet nicht nur extrem viel Feuchtigkeit, sondern stärkt die Haut mit Vitaminen und Mineralien.

KARTOFFELN LINDERN SCHMERZEN

Die in Kartoffeln enthaltene Stärke kann Sonnenbrand lindern. Für eine schnelle Schmerzlinderung schneidet man eine Kartoffel in Scheiben und legt diese direkt auf die gerötete Haut. Sobald der kühlende Effekt nachlässt, werden die Scheiben entfernt. Ist der Sonnenbrand besonders frisch und schmerzhaft? Dann kann man eine geschälte Kartoffel in einem Mixer pürieren und den Brei auf den Hautstellen verteilen. Nach ca. 30 Minuten die Mixtur wieder gründlich abwaschen.

VIEL TRINKEN

Bei einem Sonnenbrand sollte man viel trinken, denn die Hitze, die der Körper wegen der Verbrennung verspürt, versucht der er durch vermehrte Schweißbildung auszugleichen.

QUARK- UND JOGHURTWICKEL KÜHLEN
Joghurt und Quark zählen zu den absoluten Klassikern unter den Hausmitteln, denn sie kühlen, spenden Feuchtigkeit und lindern so die Schmerzen. Das kalte Milchprodukt wird auf ein sauberes Tuch verteilt und die gerötete Hautpartie anschließend damit umwickelt.
Achtung: Milchprodukte dürfen niemals mit offenen Wunden in Kontakt geraten, da die enthaltenen Bakterien Entzündungen verursachen können. Das gilt auch für schwere Verbrennungen der Haut.

GUT ZU WISSEN: KÜHLUNG MIT HAUSMITTELN
Die Kühlung der Haut ist bei Sonnenbrand grundsätzlich besonders wichtig. Das hat rein physikalische Gründe: Je schneller die Haut gekühlt wird, desto schneller kann der Heilungsprozess beginnen. Es sollte aber nie mit eiskalten Materialien gekühlt werden. Die Temperatur zum kühlen sollte zwischen 15 bis 20 Grad betragen. Sonst würde bei starker Unterkühlung der Prozess der Heilung verlängert werden, weil die Abwehrkräfte nicht so aktiv sein können.


Wir haben morgen Notdienst!

Am Mittwoch, den 14.08.2019 von 08:30 Uhr bis Donnerstag, den 15.08.2019, 18:30 Uhr sind wir durchgängig für Euch da.
Ihr könnt den Beitrag gerne teilen, damit möglichst viele im Notfall wissen, wo sie Hilfe erhalten.

Was fliegt gerade? Die Pollenflug-Meldung

Im August besteht ein mögliches Vorkommen von Birke, Edelkastanie, Gänsefuß, Hafer, Heide, Hopfen, Kiefer, Linde, Mais, Raps, Roggen und Schimmelpilzen.Im August besteht ein starkes Vorkommen von Ambrosia, Ampfer, Beifuß, Brennnessel, Gräsern, Hausstaubmilben, Löwenzahn, Sauerampfer und Spitzwegerich.

Sommer, Sonne, Sonnenbrand …
Für viele ist der Sommer die schönste Jahreszeit. Die Sonne ist wichtig für das Immunsystem, für die Bildung von Vitamin D und nicht zuletzt für das Gemüt. Dass sie aber auch viele Gesundheitsrisiken birgt, wird da schnell ausgeblendet, und schon ist er da der Sonnenbrand! Die Haut wird rot, fängt an zu brennen und kann sich in schweren Fällen sogar schälen.
Bei starken Verbrennungen sollten Sie einen Arzt aufsuchen, während bei leichtem Sonnenbrand auch Hausmittel schnelle Linderung bringen können.
GRÜNER TEE HILFT DER HAUT ZU REGENERIEREN
Die beruhigenden Stoffe des grünen Tees helfen der Haut bei der Regeneration. Am besten tränkt man ein sauberes Handtuch mit abgekühltem, frischem grünen Tee und legt dieses für ca. 20 Minuten auch die betroffene Hautstelle.
ALOE VERA UNTERSTÜTZT DIE HEILUNGSPROZESSE
Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Aloe Vera helfen besonders gut gegen die Symptome eines Sonnenbrandes. Das durchsichtige Gel spendet nicht nur extrem viel Feuchtigkeit, sondern stärkt die Haut mit Vitaminen und Mineralien.
KARTOFFELN LINDERN SCHMERZEN
Die in Kartoffeln enthaltene Stärke kann Sonnenbrand lindern. Für eine schnelle Schmerzlinderung schneidet man eine Kartoffel in Scheiben und legt diese direkt auf die gerötete Haut. Sobald der kühlende Effekt nachlässt, werden die Scheiben entfernt. Ist der Sonnenbrand besonders frisch und schmerzhaft? Dann kann man eine geschälte Kartoffel in einem Mixer pürieren und den Brei auf den Hautstellen verteilen. Nach ca. 30 Minuten die Mixtur wieder gründlich abwaschen.
VIEL TRINKEN
Bei einem Sonnenbrand sollte man viel trinken, denn die Hitze, die der Körper wegen der Verbrennung verspürt, versucht der er durch vermehrte Schweißbildung auszugleichen.
QUARK- UND JOGHURTWICKEL KÜHLEN
Joghurt und Quark zählen zu den absoluten Klassikern unter den Hausmitteln, denn sie kühlen, spenden Feuchtigkeit und lindern so die Schmerzen. Das kalte Milchprodukt wird auf ein sauberes Tuch verteilt und die gerötete Hautpartie anschließend damit umwickelt.
Achtung: Milchprodukte dürfen niemals mit offenen Wunden in Kontakt geraten, da die enthaltenen Bakterien Entzündungen verursachen können. Das gilt auch für schwere Verbrennungen der Haut.
GUT ZU WISSEN: KÜHLUNG MIT HAUSMITTELN
Die Kühlung der Haut ist bei Sonnenbrand grundsätzlich besonders wichtig. Das hat rein physikalische Gründe: Je schneller die Haut gekühlt wird, desto schneller kann der Heilungsprozess beginnen. Es sollte aber nie mit eiskalten Materialien gekühlt werden. Die Temperatur zum kühlen sollte zwischen 15 bis 20 Grad betragen. Sonst würde bei starker Unterkühlung der Prozess der Heilung verlängert werden, weil die Abwehrkräfte nicht so aktiv sein können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.