Das starke Geschlecht

Das starke Geschlecht

Halten Frauen oder Männer Schmerzen besser aus?

Harte Kerle stecken Schmerzen locker weg, so stilisiert sich das „starke Geschlecht“ gerne selbst. Alles Quatsch, sagen viele Frauen. Männer seien in Wahrheit viel wehleidiger und würden z.B. den Schmerz einer Geburt gar nicht aushalten können. Wer hat nun Recht? Es gibt eine Reihe von Studien zu Schmerzempfindlichkeit, die deutlich belegen: Frauen nehmen Schmerzen im Durchschnitt intensiver wahr. Der Unterschied ist im Hormonsystem begründet. Das männliche Geschlechtshormon Testosteron senkt das Schmerzempfinden, während das weibliche Östrogen es steigert. Männer können den Schmerz also letztlich doch besser ertragen, weil sie ihn weniger stark spüren. Bei einer Geburt helfen Endorphine, körpereigene schmerzlindernde Opioide, den Mütter.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.