News

Herzlich Willkommen in unserem neuen News-Bereich.
Hier erfahren Sie regelmäßig Wissenswertes über Themen wie Gesundheit, Vorbeugung und körperliches und seelisches Wohlbefinden!

Primavera Eukawohl

Wohltuend in der Erkältungszeit

Die Kraft 100% naturreiner ätherischer Öle unterstützt Ihren Körper wirksam auf dem Weg der Genesung. Kontrolliert biologisches Eukalyptusöl befreit und lässt tief durchatmen. In wertvollen Rezepturen, verbunden mit hochwertigen kaltgepressten Ölen und weiteren ätherischen Ölen, kann es seine wohltuende Wirkung voll entfalten – beispielsweise als Aroma Roll-On, der wieder durchatmen lässt und gleichzeitig die gereizte Haut beruhigt.

Die verschiedenen Produkte der Primavera Eukawohl Serie:

Roll-On Bio
Wirkt befreiend in der Erkältungszeit – ideal für unterwegs. Auf Nacken, Schläfen oder unterhalb der Nase auftragen.
10 ml Flasche für 10,- €

Kissenspray Bio
Luftreinigend, sorgt für ein wohltuendes Raumklima. In den Raum oder direkt auf das Kissen sprühen. Sprühen Sie das Kissenspray auf Ihren Schal. Die befreiende Wirkung der ätherischen Öle begleiten Sie so auch unterwegs.
30 ml Flasche für 7,90 €

Öl Duftmischung Bio
Wohltuend in der Erkältungszeit. Für Duftlampe, Duftbrunnen und Duftstein oder zur Inhalation.
5 ml Flasche für 8,90 €

Balsam Bio
Wohltuend, wirkt befreiend in der Erkältungszeit. Brust bzw. Rücken mit dem Balsam einreiben. Kann auch rund um die Nase aufgetragen werden, um gereizte Haut zu beruhigen.
25 ml Tiegel für 10,- €

Ölbad
Wohltuend, wirkt befreiend in der Erkältungszeit. 1-2 Verschlusskappen in das einlaufende Badewasser geben.
100 ml Flasche für 12,- €

Die o.g. Produkte sind in der Rosengarten-Apotheke erhältlich.
* Auszug aus dem Primavera „Aromatherapie“ Katalog

Warnsignal „Bitterer Geschmack“

Auf der Zunge verteilt finden sich die verschiedenen Geschmacksrezeptoren. Sie helfen Süßes, Saures, Salziges und Bitteres zu schmecken. Eine besondere Rolle nehmen Bitter-Rezeptoren ein. Sie sollen vor giftigen Substanzen in der Nahrung warnen. Eine perfekte Anpassung der Evolution, denn die meisten natürlichen Giftstoffe haben einen bitteren Geschmack. Interessant ist auch, dass die Bitter-Rezeptoren wesentlich empfindlicher reagieren als die anderen Geschmacksrezeptoren. Sie sind sogar auf verschiedene Bitterstoffe spezialisiert. Es gibt etwa 25 Bitter-Melder, nur wenn sie keinen Alarm schlagen, wir die Nahrung im Rachen weitergeleitet.

* Auszug aus dem DHU-Magazin 03/2017

Was fliegt gerade?
Die Pollenflug-Meldung

Im Dezember besteht ein mögliches Vorkommen von Erle, Haselnuss und Hausstaubmilben.

Gute Fette, böse Fette:
Alles über Cholesterin & Co.

Fett gilt vielfach als ungesund. Doch so einfach ist es nicht: Es gibt entscheidende Unterschiede. Lesen Sie, welche Fette der Gesundheit zuträglich sind – und welche man besser meiden sollte.

Fleisch, Wurst und Käse? Lecker, aber sie enthalten auch viel Fett. In Fisch, Nüssen und Pflanzenölen wie Rapsöl ist ebenfalls eine große Menge davon enthalten. Und dennoch gibt es einen riesigen Unterschied: Während in tierischen Produkten wie Butter, Fleisch und Milchprodukten reichlich gesättigte Fette vorkommen, sind in Fisch, Nüssen und Pflanzenölen viele ungesättigte Fettsäuren enthalten. Meist gilt: Je flüssiger ein Fett ist, desto höher ist der Anteil an ungesättigten Fettsäuren.
Für unsere Gesundheit ist es entscheidend, welche Art von Fett wir zu uns nehmen. Ungesättigte Fettsäuren scheinen sich positiv auszuwirken – etwa auf das Herz-Kreislauf-System. Auch sollen sie helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. Artischocken und Knoblauch wird diese Wirkung ebenfalls nachgesagt, jedoch sind die Studienergebnisse hier widersprüchlich. Nun ist allerdings nicht jede ungesättigte Fettsäure gleichermaßen gut für den Körper, es kommt vielmehr auf das Verhältnis der unterschiedlichen ungesättigten Fettsäuren an. So sind Rapsöl und Olivenöl besser für den Körper als beispielsweise Sonnenblumen-, Distel- oder Palmöl.
Die Zufuhr von gesättigten Fetten sollte man dagegen reduzieren. Denn die Zusammensetzung der Fettsäuren in der Nahrung scheint sich weitaus stärker auf den Cholesterinspiegel auszuwirken als der Cholesteringehalt der Nahrungsmittel selbst. Vorsicht ist auch bei industriellen Trans-Fettsäuren geboten. Diese entstehen bei der industriellen Härtung von Fetten und kommen zum Beispiel in Pommes frites, Donuts, Crackern und Plunderstückchen verstärkt vor.

Reich an ungesättigten Fetten sind beispielsweise:
Olivenöl, Rapsöl, Sojaöl, Distelöl, fetter Seefisch, Nüsse oder Avocado
Große Anteile gesättigter Fette finden sich z.B. in:
Butter, Milch, Fleisch, Wurst, fettem Käse, Kokosfett, Palmöl oder Sahne

* Auszug aus dem Phytothek Magazin

Gemeine Schafgarbe – ungemein vielseitig

Sie wird von Mensch und Tier als wohltuende Pflanze geschätzt: die gemeine Schafgarbe. In ihrem Namen klingt das althochdeutsche Garwe an, das so viel wie „Gesundmacher“ bedeutet.

Ihrer vielseitigen Heilwirkung verdankt sie weitere Namen, z.B. Bauchwehkraut, Blutstillkraut und Frauendank. Auch im WALA Heilpflanzengarten wird sie geschätzt, denn sie ist sehr genügsam. Für die Cantharis Blasen Globuli velati wird das blühende Kraut von Hand geerntet und u.a. mit Ackerschachtelhalm kombiniert. Cantharis Blasen Globuli velati stärken die Blase – auch während einer Antibiotikatherapie.

WALA Cantharis Blasen Globuli velati wirkt krampflösend und entzündungshemmend bei Blasenentzündung und Reizblase.

* Auszug der WALA Arzneimittel

DHU Cinnabsin bei Nasennebenhöhlenentzündung

Die Wirkung:

  • Senkt das Druckgefühl in den Nasennebenhöhlen und im gesamten Kopfbereich
  • Wirkt abschwellen auf Schleimhäute und erleichtert die Nasenatmung
  • Wirkt entzündungshemmend
  • Verflüssigt die Sekrete und erleichtert das Abfließen

Schon mit dem Auftreten der ersten Symptome einer Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung) kann Cinnabsin eine Besserung bewirken. Aber auch in fortgeschrittenen Stadien oder bei einer chronischen Entzündung der Nasennebenhöhlen lindert es die typischen Beschwerden zuverlässig und regt die Selbstheilungskräfte an. Das Zusammenwirken von vier homöopathischen Wirkstoffen ist ideal geeignet zur Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Auch für Kinder ab 6 Jahre ist Cinnabsin schon geeignet.

* Auszug aus dem DHU Produktflyer

Bio-H-Tin
Kundenaktion

Am Freitag, den 15.12.2017 bieten wir für unsere Kunden eine kostenlose Haar- und Nagel-Analyse an.

Am 15. Dezember in der Zeit zwischen 09:00 und 18:00 Uhr werden Sie von dem Fachpersonal der Firma Dr. Pfleger beraten. Die Analyse dauert ca. 15 Minuten.
Kommen Sie gern bei uns vorbei und reservieren Sie sich ihren Wunschtermin oder rufen Sie uns unter 0671-36888 zwecks Terminvergabe an.

Für die optimale Analyse des Haares und der Fingernägel am Videomikroskop verzichten Sie bei dem Termin bitte auf Haarpflegeprodukte (Gel oder Haarspray) und lassen Sie Ihre Fingernägel unlackiert.
Gerne können Produkte, die bereits zur Besserung der Haar- und Nagelstruktur verwendet werden, mitgebracht werden.

Gern beraten wir auch Patientinnen und Patienten, die folgende Probleme mit Haaren und Nägeln haben:

  • Diabetiker/innen
  • Schilddrüsenpatienten
  • Frauen mit Wechseljahresbeschwerden
  • Patienten mit/nach Schwersterkrankungen, wie z. B. Krebs
  • Patienten, die Probleme bei der Nahrungsverwertung oder langanhaltende Darmprobleme haben
  • Patienten mit Hormonveränderungen/-störungen, wie z. B. Schwangere oder Leistungssportler
  • Personen mit Haarausfall

Wenn die Bronchien Entspannung brauchen

Dem Husten was husten!

Wann immer Kinder eine Erkältung bekommen, ist Husten nicht weit. Anfänglich tritt er trocken, später dann oft mit Schleimauswurf auf. Kleinen Patienten raubt Husten Energie, reizt und schmerzt in den Bronchien und stört den dringend benötigten Nachtschlaf. Unbehandelt kann sich ein chronischer Husten entwickeln, der die Erkältung lange überdauert. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, Hustenreiz gezielt und rechtzeitig zu lidern. Insbesondere in der Hochphase einer Erkältung sollte auch das abhusten des Schleimes unterstützt werden. Bewährt haben sich dabei efeubasierte Präparate wie Bronchilin von mama natura.

Bronchilin ist ein pflanzlicher Hustensaft zur Behandlung von Erkältungskrankheiten bei Kindern. Hier hilft es auf dreifache Weise:
– Hustenreiz wird nachhaltig reduziert und damit chronischem Husten vorgebeugt
– Festsitzender Schleim wird verflüssigt und das Abhusten des Schleims ermöglicht
– Verengungen und Muskelverkrampfungen der Bronchien werden gelöst, so dass Kinder wieder frei durchatmen können.

Bronchilin ist frei von Alkohol und erleichtert kleinen Patienten durch seinen fruchtigen Kirschgeschmack die Einnahme.
Es kann ab dem vollendeten ersten Lebensjahr angewendet werden.
Bei Kindern von 1-4 Jahren darf Bronchilin nur auf ärztliche Anweisung hin angewendet werden.

* Auszug aus dem Mama Natura Produktflyer

So stärken Sie Ihr Immunsystem

  • Die wichtigste Maßnahme, um eine Infektion zu verhindern, ist häufiges Händewaschen.
  • Außerdem ist eine gesunde, abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung wichtig, um das Immunsystem zu unterstützen. Für die Abwehrzellen ist besonders hilfreich Vitamin C, das vor allem in Paprika, Hagebutten und Kiwis enthalten ist.
  • Wenn möglich, größere Menschenansammlungen meiden.
  • Bewegung spielt eine entscheidende Rolle – am besten als moderates Ausdauertraining an der frischen Luft. Es bringt den Kreislauf in Schwung, trainiert das Gefäßsystem und macht gute Laune.
  • Regelmäßige Saunabesuche kräftigen das Immunsystem ebenso nachhaltig. Ein Abend pro Woche reicht völlig aus, um sich optimal „abzuhärten“. Als Alternative haben sich Kneippsche Anwendungen (z.B. Wechselduschen) bewährt, die man auch gut zu Hause durchführen kann.
  • Auch ansteigende Fußbäder aktivieren das Immunsystem. Dazu richten Sie sich ein Fußbad mit ca. 36°C warmen Wasser, das bis zur Wade reicht. Nach und nach füllen Sie heißes Wasser auf, bis die Temperatur 40°C erreicht hat. Danach die Füße kurz kalt abspülen, gut abtrocknen und warme Socken anziehen, anschließend Bettruhe.
  • Sorgen Sie für ausreichend Entspannung und guten Schlaf, denn im Schlaf können sich die Zellen am besten regenerieren.

Das können Sie tun, wenn die Erkältung trotz allem „zugeschlagen“ hat:

  • Gönnen Sie sich Ruhe. Oft braucht der Körper ein paar Tage Bettruhe, um gesund zu werden.
  • Bei Halsschmerzen sind Salbeitee und heiße Zitrone sowie das Lutschen von Lakritzpastillen wohltuend.
  • Trockene Zimmerluft ist Gift für Hals und Rachen. Achten Sie deshalb darauf, dass die Raumluft feucht ist. Am besten ist ein Luftbefeuchter. Man kann auch eine Schale Wasser auf die Heizung stellen.
  • Ein Kamillen-Dampfbad ist angenehm bei Schnupfenbeschwerden.
  • Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser oder (Kräuter-)Tee, das unterstützt den Abtransport des Sekrets aus den Atemwegen.
  • Zwiebelsaft löst den Schleim und wirkt desinfizierend.
  • Bei Halsschmerzen lindern Halswickel mit Quark die Entzündung. Am besten über Nacht einwirken lassen.
  • Salbei und Kamille wirken entzündungshemmend, wundheilend und antibakteriell. Diese Wirkung können Sie als Tee oder Gurgellösung nutzen. Gurgeln mit Salzlösung lindert die Schmerzen und wirkt keimtötend.
  • Auch noch so begeisterte Sportler sollten während eines grippalen Infekts unbedingt eine Trainingspause einlegen. Eine zusätzliche Belastung des Organismus kann ernsthafte Erkrankungen nach sich ziehen, z.B. Bronchitis oder eine Entzündung des Herzmuskels.

* Auszug aus dem Heel „Sieben Spezialisten bei Erkältung“-Ratgeber

Primavera Bio Sauna-Aufgüsse

Die Primavera Bio-Aufgusskonzentrate mit naturreinen Duftmischungen beleben und stärken Körper, Geist und Seele.

Eigens zur Anwendung in der Sauna entwickelt, sorgen die ausgesuchten Duftkombinationen aus 100% naturreinen ätherischen Ölen für ein wohltuendes Saunaerlebnis.

Die Primavera Bio Sauna-Aufgüsse sind von den Experten des Deutschen Sauna-Bundes empfohlen.
Aufgussmittel mit dem Qualitätszeichen „GEPRÜFTE QUALITÄT Deutscher Sauna-Bund“ sollen Badbetreibern, Servicepersonal und Badegästen Sicherheit bei deren Auswahl und Anwendung geben. Aufgussmittel mit diesem Zeichen stehen für hohe Ansprüche an die Qualität der Inhaltsstoffe.

Die verschiedenen Sorten der Primavera Sauna Therapy:

Eukalyptus Pfefferminze Bio: erfrischend und klärend
Mandarine Myrte Bio: belebend und aktivierend
Weisstanne Cajeput Bio: frisch-klar und stärkend
Zirbelkiefer Riesentanne Bio: kräftig-würzig und vitalisierend
Grapefruit Limette Bio: strahlend und motivierend
Orange Ingwer Bio: fruchtig-würzig und belebend
Lemongrass Zeder Bio: intensiv-holzig und erfrischend

Die o.g. ätherischen Ölkonzentrate sind in der 100 ml Flasche für 14,- € in der Rosengarten-Apotheke erhältlich.

Sie sind sich nicht sicher mit der Duftrichtung?
Dann nehmen Sie doch das Kennenlernset Primavera Aroma Sauna Bio! Im Set enthalten sind je 10 ml von Grapefruit Limette Bio, Orange Ingwer Bio und Lemongrass Zeder Bio für 7,- €.
* Auszug aus dem Primavera „Aromatherapie“ Katalog

Navigation